Aktuelles

19. April 2018 – In einer gemeinsamen Presseerklärung anlässlich der Europäischen Impfwoche vom 23. bis zum 29 April fordern das Robert Koch-Institut (RKI), das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) eine bessere Zusammenarbeit bei der Masernimpfung. Nach wie vor würden zu wenige Kinder geimpft und oft auch zu spät. Mehr

13. April 2018 – Humane Papillomviren (HPV) können nicht nur Gebärmutterhalskrebs, sondern auch Genitalwarzen verursachen. Jedes Jahr erkranken hierzulande etwa 60.000 Männer und 60.000 Frauen neu an Genitalwarzen. Informationen zu Humanen Papillomviren bzw. den durch sie ausgelösten Erkrankungen finden Sie in einer Infografik. Mehr

26. März 2018 – Aktuelle Daten des Robert Koch-Instituts zeigen einen Anstieg der Erkrankungszahlen für Masern im Jahr 2017 um fast 300 % im Vergleich zum Vorjahr.1 Mit fast 1.000 Masern-Fällen belegt Deutschland einen unrühmlichen vierten Platz im Ranking der europäischen Fallzahlen des vergangenen Jahres.2 Als Reaktion auf diese gehäuften Ausbrüche in den letzten Jahren hat der Berliner Senat den BErliner Masern-Röteln-EliminationsPlan (BEMREP) beschlossen. Zwei Schwerpunkte dieses Plans sind das frühzeitige, fristgemäße Impfen im frühen Kleinkindalter und die Nachholimpfung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Mehr

4. März 2018 – HPV: Was ist das eigentlich? Was Humane Papillomviren (HPV) sind, wie sie übertragen werden, welche Erkrankungen sie auslösen können und welche Präventionsmöglichkeiten es gibt, erfahren Sie in einem kurzen Film. Mehr