Die Masern-Impfung
Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die erste Impfung gegen Masern bei Kindern zwischen dem 11. und 14. und eine zweite Impfung zwischen dem 15. und 23. Lebensmonat. Die Masern-Impfung erfolgt als Kombinationsimpfung zusammen mit der Impfung gegen Mumps und Röteln (MMR-Impfung) oder Mumps, Röteln und Varizellen (MMRV-Impfung). Die STIKO empfiehlt die Impfung darüber hinaus für alle nach 1970 geborenen Erwachsenen, die ungeimpft sind bzw. in der Kindheit nur einmal geimpft wurden oder einen unklaren Impfstatus haben. Die Impfung wird auch nach 1970 geborenen Personen empfohlen, die in Gesundheitsdienstberufen in der unmittelbaren Patientenversorgung, in Gemeinschaftseinrichtungen oder Ausbildungseinrichtungen für junge Erwachsene tätig sind, und keine Impfung haben oder bei denen der Impfstatus unklar oder unvollständig ist.

Was bezahlt die Krankenkasse?

Die Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten für die Impfung.